Die acht Konsortialpartner des Ludwig Bölkow Campus umfassen die fünf wichtigsten Akteure auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Luft- und Raumfahrtforschung im Raum München sowie drei weltweit agierende Industrieunternehmen.

 

Diese sind

 



Die Konsortialpartner bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung 2012: Prof. Michael Kortstock (Hochschule München), Prof. Rudolf Schwarz (IABG), Ministerpräsident Horst Seehofer, Dr. Thomas Enders (Airbus Group), Prof. Klaus Drechsler (TUM), Wirtschaftsminister Martin Zeil, Prof. Mirko Hornung (BHL), Prof. Merith Niehuss (Universität der Bundeswehr), Prof. Johann-Dietrich Wörner (DLR) (von oben links nach unten rechts).

 



Der Ludwig Bölkow Campus wird gefördert durch den Freistaat Bayern.