Zurück

22. März 2017 - Die Einladung zur Besichtigung der Forschungseinrichtungen auf dem UniBw-Campus in Neubiberg haben 15 interessierte Mitglieder des Munich Aerospace-Forschungsnetzwerk angenommen. Nach Begrüßung durch Vorstand Prof. Günter Hein und Präsentation der Universität durch den Dekan der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik, Prof. Axel Schulte, folgten Laborbesichtigungen und Demonstrationen am Institut für Flugsysteme und am Institut für Mathematik und Rechneranwendung. Mit einer Führung am Institut für Leichtbau schloss die Veranstaltung ab.

 

Im Rahmen der zweimal pro Jahr stattfindenden Partnerevents der Munich Aerospace-Initiatoren TUM, DLR, UniBW, und Bauhaus Luftfahrt haben Mitglieder des Munich Aerospace-Forschungsnetzwerks die Möglichkeit, sich auszutauschen und die Einrichtungen der vier Partnerinstitutionen kennenzulernen. Die Partnertage sind ein wesentliches Element der Munich Aerospace-Graduiertenschule.

 

Prof. Axel Schulte (links) und Prof. Peter Stütz (recht) führen durch die Labore des Instituts für Flugsysteme

 

 

Demonstration des Helikopter-Simulators

 

 

Prof. Matthias Gerdts präsentiert einen Roboter mit Greifarm

 

 

Leichtbauelemente zum Anfassen

 

 

Prof. Helmut Rapp stellt den Ballute-Behälter für das Flugexperiment MIRIAM-2 vor