TUM-Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie bezieht den Ludwig Bölkow Campus

V.l.n.r.: Alexander Mager (LBC GmbH), Stefan Gramolla (Airbus), Dr.-Ing. Michael Klimke (TUM), Svenja Erbar (TUM), Gloria Stamm (Munich Aerospace), Jennifer Weißenberger (Munich Aerospace), Dr.-Ing. Andreas Schuster (LBC GmbH)

4. Februar 2019 - Die Geschäftsstelle der neu konstituierten TUM-Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie bezieht den Ludwig Bölkow Campus in Taufkirchen/Ottobrunn. Die Technische Universität München treibt damit den Aufbau des europäischen Forschungs- und Ausbildungszentrums in direkter Nachbarschaft zu Unternehmen wie Airbus und IABG im Süden Münchens voran.

Die neue Fakultät unter Geschäfttsführung von Dr.-Ing. Michael Klimke wird rund 50 Prozent der gesamten universitären Forschungsleistung der Luft- und Raumfahrt in Deutschland erbringen. Dafür kombiniert sie traditionell starke Kompetenzen der TUM in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, schafft 30 neue Professuren und profitiert von der strategischen Zusammenarbeit mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Münchner Raum.

Newsliste

Der Newsletter von Munich Aerospace informiert Sie halbjährlich über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Ausschreibungen des Vereins.